Auch in diesem Jahr sind wir wieder beim Scheersbergfest dabei. Bei unserem Aktionstag am 12. Juni bereitet das Team unseres Jugendprojekts Haddeby macht Zeltlager wieder lustige und fordernde Disziplinen vor. Von 10 bis 16 Uhr könnt ihr ohne vorherige Anmeldung einfach auf den Sportplatz in Selk kommen.

 

Für alle Teilnehmer*innen gibt es ein Festivalband, Sticker und eine Waffel. Also vorbei kommen lohnt sich auf jeden Fall!

Der Ablauf

Ihr kommt einfach vorbei und ein*e Betreuer*in von uns macht mit euch zusammen die Disziplinen. Diese sind Teil des "Wimpelwettkampfs" der Vereine. Eure Ergebnisse werden an die Sportjugend gemeldet und ihr tretet somit alle für den TSV Selk an. In jeder einzelnen Disziplin und Altersklasse gewinnt am Samstag einer der knapp 20 teilnehmenden Vereine im Kreis Schleswig-Flensburg, sowie der Stadt Flensburg. Ausschlaggebend dafür ist der Durchschnittswert aller Teilnehmer*innen des TSV in der jeweiligen Altersklasse.

Die Disziplinen

Laufen (Sprint)

 

Werfen

 

800m Lauf

 

Standweitsprung

 

Zielwurf

Pendellauf

 

Seilspringen

 

Unterarmstütz

 

Ball hochhalten


Challenges

Rund um den Aktionstag wird es auch wieder Challenges zum Scheersbergfest-Wochenende geben. Ihr könnt euch also schon mal auf Treppensteigen, Laufen und Rad fahren freuen. Näheres dazu findet ihr in den kommenden Tagen hier und auf unseren Social-Media Kanälen.

Die Altersklassen

Klasse A - Jahrgänge 2006/07

Klasse B - Jahrgänge 2008/09

Klasse C - Jahrgänge 2010/11 und jünger

Erwachsene - Jahrgänge 2005 und älter

Das Rahmenprogramm

Am ganzen Scheersbergfest Wochenende wird es auch wieder ein digitales Rahmenprogramm geben. Dieses findet ihr auf den Social-Media Kanälen des Scheersbergfest.

 

Facebook

Instagram

YouTube

Das Hygienekonzept

Es befinden sich maximal 50 Personen gleichzeitig auf dem Sportplatz. 

 

Im Bereich der Anmeldung tragen alle Anwesenden einen medizinischen Mund-Nase-Schutz (mMNS). Für den Fall, dass Teilnehmer*innen oder Betreuer*innen diesen vergessen haben, liegen mMNS (OP-Masken) bereit.

 

Die Gruppen laufen die Stationen zusammen mit einer*einem Betreuer*in ab. Dieser trägt die ganze Zeit einen mMNS. Die Teilnehmer*innen können den mMNS für die Absolvierung der jeweiligen Stationen abnehmen. Die*Der Betreuer*in achtet auf den Abstand der Teilnehmer*innen, sofern es sich nicht um einen Haushalt handelt.

 

Die benutzten Kontaktflächen der Stationen werden von den Gruppenbetreuer*innen nach Nutzung direkt desinfiziert.

Ein Einbahnstraßensystem wird aufgrund der Möglichkeit zur weitläufigen Verteilung auf dem Sportplatz nicht installiert. Bei der Anmeldung achtet die*der eingeteilte Betreuer*in auf die Einhaltung der Maskenpflicht, sowie Einhaltung der Mindestabstände. Zudem ist der Ein-/Ausgang einsehbar, sodass es nicht zu ungewollten Begegnungen kommen kann.

 

Die Betreuer*innen, die nicht vollständig geimpft sind oder derzeit als genesen gelten, testen sich mit einem Schnelltest vor Beginn der Veranstaltung. 

 

Die Kontaktdaten (nach Vorgabe der Landesverordnung) aller anwesenden werden mit Uhrzeiten festgehalten und im Anschluss an die Veranstaltung 14 Tage aufbewahrt und danach datenschutzgerecht vernichtet.

 

Am Ein-/Ausgang werden folgende Aushänge gewährleistet:

- Aufforderung zur Einhaltung der Hygienestandards, sowie Erklärung dieser

- Hinweis, dass Zuwiderhandlungen zum Verwies der Veranstaltung führen

- Höchstzahl für gleichzeitig anwesende Personen