Durch die sehr niedrigen Infektionszahlen ist die Aufnahme des kompletten Sportbetriebs outdoor, wie indoor wieder möglich. Natürlich gelten weiterhin Einschränkungen für die Ausführung des Sportbetriebs, die wir zum Schutz aller gerne umsetzen werden.

 

Nachfolgend ist das Hygienekonzept für den normalen Übungsbetrieb zu finden. Für Veranstaltungen muss jeweils ein eigenes Hygienekonzept geschrieben werden, bzw. angepasst werden. 

 

Damit wir zukünftig ohne erneuten Lockdown und damit verbundener Aussetzung des Sportbetriebs auskommen, appellieren wir an euch, die Hygieneregeln weiter streng einzuhalten. Wir biegen auf die Zielgerade dieses Marathons ein und sollten daher nicht leichtfertig mit der Situation umgehen.

 

Grundlage dieses Hygienekonzepts ist die Landesverordnung vom 31.05.2021.

- Die WCs sind nur einzeln zu betreten. Daher bitten wir um Nutzung der Toiletten in beiden Fluren. Vor den Toiletten steht Desinfektionsmittel zur Verfügung, auf den Toiletten stehen Papierhandtücher bereit.

 

- Alle Räume (Umkleiden, Duschen, Vereinsräume, etc.) sind maximal mit der an der Tür gekennzeichneten Zahl von Menschen zu betreten.

 

- Beim Betreten eines Gebäudes sind die Hände mit dem zur Verfügung gestelltem Desinfektionsmittel-Spender zu desinfizieren.

 

- Die Hust-/Niesettikette ist einzuhalten.

 

- Das Hygienekonzept hängt an sämtlichen Eingängen zum Sportplatz, bzw. der Turnhalle aus.

 

- Zuwiderhandlungen führen zum Verweis vom Sportbetrieb.

- In Gebäuden gilt grundsätzlich die Maskenpflicht. Dabei zählen lediglich medizinische Masken (OP-Masken und Masken mit dem Standard FFP2/KN95 oder höher)

 

- Die Übungsleiter*innen notieren alle Kursteilnehmer*innen (bei Nicht-Mitgliedern inkl. Kontaktdaten (EU-DGSVO konform)). Alternativ dazu bieten wir die Möglichkeit zur Kontaktdatenübermittlung via Luca-App. 

 

- Um Begegnungen auf den Wegen/Fluren zu vermeiden, ist die Halle durch den Eingang direkt am Parkplatz zu betreten und durch den Ausgang Richtung Sportplätze zu verlassen. Dies ist entsprechend an den Türen gekennzeichnet.

 

- Alle Oberflächen, die durch mehrere Personen benutzt werden, sind regelmäßig zu desinfizieren.

 

- Für eine ausreichende Lüftung der in Nutzung befindlichen Räumlichkeiten ist zu sorgen. 

 

- Sofern es die Witterung zulässt, sollte die Halle mit komplett offenen Türen (auch Außentüren) und Fenstern genutzt werden.

- Bei gleichzeitiger Nutzung durch mehrere Kurse/Gruppen ist immer ein größtmöglicher Abstand, mind. allerdings 2m Abstand zu den anderen Kursen/Gruppen einzuhalten

 

- eine Maskenpflicht besteht beim Outdoor Sportbetrieb nicht

 

- für Wettbewerbe (Punktspiele, Turniere, etc.), die auf dem Gelände oder durch den TSV Selk veranstaltet werden, ist in Abstimmung mit dem Vorstand ein eigenes Hygienekonzept auszuarbeiten

 

- Innerhalb der letzten 24 Stunden mit einem Antigen-Schnelltest getestete Personen (bzw. 48 Stunden bei einem PCR-Test), vollständig geimpfte Personen (14 Tage nach Verabreichung der letzten notwendigen Dosis) und derzeit als genesen geltende Personen, zählen nicht zu den maximalen Personenbeschränkungen im Outdoorbereich dazu. Diese Personen haben einen entsprechend qualifizierten Nachweis bei der Kursleitung vorzuzeigen.